Breitbandig und hochverfügbar

Verlegefähige LTE-Zellen und IP-Mesh-Netze

Die VITES GmbH hat ihr Portfolio in den letzten Jahren sukzessive erweitert und kann den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) eine ganze Reihe von innovativen Lösungen anbieten.

Breitbandige mobile Netzwerke

Wir bieten verlegefähige, breitbandige Funknetzwerke für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) auf Basis von LTE-Mobilfunk- sowie IP-Mesh-Technologie an. Damit lassen sich schon heute ökonomische, breitbandige Kommunikationslösungen für Großeinsätze und Großschadenslagen bereitstellen und effizient betreiben.
Mehr dazu hier.

Drohnen-Konnektivität

Mit Hilfe unserer IP-Mesh-Funkrouter lassen sich die Video-Streams von kommerziellen Kleindrohnen in das Netzwerk einspeisen und an die Einsatzzentrale übertragen. Darüber hinaus bieten wir kompakte und leichte Funkmodule für professionelle Drohnen an, die sich direkt in das IP-Mesh-Netzwerk einbinden lassen und damit eine erheblich vergrößerte Funkreichweite bereitstellen.
Mehr dazu hier.

Detektoren für GPS-Jammer

Zur Störung von in Fahrzeugen integrierten GPS-Trackern kommen im Bereich der organisierten Kriminalität bei der Verschiebung von gestohlenen Fahrzeugen zunehmend illegale GPS-Jammer zum Einsatz. Ebenso gibt es in der Logistikbranche schwarze Schafe, die solche Geräte einsetzen. Wir bieten Lösungen, die diese Jammer aufspüren und es den Sicherheitskräften erleichtern, Straftaten aufzudecken.
Mehr dazu hier.

Verschlüsselungstechnik

Die von uns vertriebenen Verschlüsseler eignen sich insbesondere für die hochsichere verschlüsselte Kommunikation z.B. zwischen ganzen Standorten, Rechenzentren, TK-Anlagen, Datenbanken und bei Funkverbindungen. Layer 2 und Layer 3 Netzwerkverbindungen mit Durchsatzraten bis zu 100Gb/s können damit zuverlässig und mit geringster Latenz verschlüsselt werden. Die Systeme sind vom BSI zugelassen für die Übertragung von Verschlusssachen bis VS-NfD.
Mehr dazu hier.

Mobilfunk-Antennentechnik für Hubschrauber

Mobilfunk-Basisstationen sind durch die Abstrahlcharakteristik ihrer Antennen leicht Richtung Erdoberfläche nicht für die Konnektivität mit Luftfahrzeugen optimiert. Hubschrauber der Polizei verwenden jedoch zunehmend Mobilfunktechnik zur Übertragung von hochauflösenden Videos und als Medium für schnellen Datenzugriff. Am Helicopter montierte, luftfahrttaugliche Sektorantennen können zusammen mit einer intelligenten Routertechnik sowohl den Datendurchsatz drastisch erhöhen, als auch die Netzverfügbarkeit deutlich verbessern.
Mehr dazu hier.

Breitbandige Datenlinks für Mission-Aircraft

Die VITES entwickelt breitbandige Datenlinks, deren Antennen sich unsichtbar in die Sekundärstruktur des Fluggeräts integrieren lassen und durch elektronische Strahlnachführung höheren Durchsatz, eine größere Reichweite und eine bessere Robustheit gegen Störer aufweisen.
Mehr dazu hier.